Register for the iXsystems Community to get an ad-free experience and exclusive discounts in our eBay Store.

Frage zu Snapshots

nospe

Newbie
Joined
Feb 12, 2020
Messages
25
Hallo!

Mein Freenas 11.3 ist nun fertig eingerichtet.
Es hat mehrere datasets. Eines davon ist voll mit wichtigen Daten.
Ich habe 2x 4TB Platten als Spiegel eingerichtet. Diese sind jetzt zur hälfte voll. Also bleien mir ja nur noch 2TB zur freien Verfügung.
Wie ist das eigentlich mit den Snapshots.
So wie ich verstanden habe kann man ein Snapshot vom gesammten Pool erstellen oder eben nur einzelene datasets. Richtig so?
Wenn ich nun ein Snapshot vom gesammten Pool 2TB erstelle wie groß würde dieser ausfallen? Und wohin werden diese Snapshots gespeichert?

MfG. Nospe
 

Patrick M. Hausen

FreeNAS Expert
Joined
Nov 25, 2013
Messages
1,151
Snapshots belegen erst einmal gar keinen Platz. Es werden dann wenn Du Daten überschreibst, die alten Blöcke nicht mehr freigegeben, so dass du dann bei Bedarf ein Rollback auf den vorherigen Stand machen kannst.
Es hängt also davon ab, wie schnell sich Daten ändern.

Snapshots werden immer auf Dataset-Ebene angelegt. Für den ganzen Pool dann eben rekursiv.

Leg Dir doch im UI einfach mal einen Snapshot-Task an und beobachte das ein paar Tage ...
 

mistermanko

FreeNAS Experienced
Joined
Jan 27, 2020
Messages
187
Snapshots belegen erst einmal gar keinen Platz.
Das habe ich auch gedacht und dann ganz naiv auch mein plex dataset jeden Tag gesnapshotet. Das frisst schnell Mal Pool space.

Mit zfs list -o space zeigt dir USEDSNAP den von snapshots belegten Platz an.
 

Patrick M. Hausen

FreeNAS Expert
Joined
Nov 25, 2013
Messages
1,151
Das habe ich auch gedacht und dann ganz naiv auch mein plex dataset jeden Tag gesnapshotet. Das frisst schnell Mal Pool space.
Dann änderst Du täglich Daten ;-) Ich snapshote (was ein Wort) stündlich - kein Problem ...

Gruß
Patrick
 

mistermanko

FreeNAS Experienced
Joined
Jan 27, 2020
Messages
187
Dann änderst Du täglich Daten ;-) Ich snapshote (was ein Wort) stündlich - kein Problem ...

Gruß
Patrick
Ja, radarr und sonarr sind da die Übeltäter, muss man nur bedenken und ggf. die Tasks an seine Bedürfnisse anpassen. Einfach rekursiv den ganzen Pool zu snapen geht halt schnell Mal schief. Backup datasets, time machine zb, haben da einen geringeren footprint, da mach ich es auch stündlich.
 

nospe

Newbie
Joined
Feb 12, 2020
Messages
25
Danke Euch beiden!

Da ich viele Bilderauf der NAS habe, die ich jetzt erst mal ordnen werden, würde sich ein Snapshot wohl eher negativ auswirken, da ich da ja jede Menge Daten hin und her kopiere. Falls ich da mal was aus versehen lösche, kann ich das wieder durch ein externes Backup wiederherstellen.
Ist meine sortiererei abgeschlossen, werde ich mal die Snapshotfunktion testen so wie Patrick das mit den Snapshot-Task meint.

MfG.Nospe
 
Top