Register for the iXsystems Community to get an ad-free experience and exclusive discounts in our eBay Store.

Immer falsches Tastaturlayout in VMs

tadeus

Newbie
Joined
Aug 29, 2019
Messages
23
Hallo,

ich habe bei freenas in VMs das Problem, dass dort immer das englische Tastaturlayout benutzt wird, obwohl das freenas auf Deutsch gestellt ist und in den VMs (egal ob Win10 oder Ubuntu) auch alles auf Deutsch ist.

Gibts da irgendwie noch nen Trick oder ein Problem mit bhyve?

Ich komm da nicht weiter.

Danke

Grüße
 

emk2203

FreeNAS Experienced
Joined
Nov 11, 2012
Messages
466
Gibt ein Problem mit bhyve. Die bhyve Devs vermuten, dass es am VNC-Client liegt, aber da sie mit ihren US-Layouts keine Probleme haben, kümmert sich keiner darum, das mal näher zu untersuchen. :(
 

tadeus

Newbie
Joined
Aug 29, 2019
Messages
23
Na toll.
Gibts irgend nen Workaround?
Soll ich nen anderen Client nutzen?
 

emk2203

FreeNAS Experienced
Joined
Nov 11, 2012
Messages
466

tadeus

Newbie
Joined
Aug 29, 2019
Messages
23
https://redmine.ixsystems.com/issues/24450
hier ein Fall dazu der vor 6 Monaten geclosed wurde :(

Das ist echt nervig wenn essentielle Sachen nicht funktionieren.

In der freenas Doku hab ich folgenden Workaround gefunden. Ich teste das später mal.
------------
Using a non-US keyboard with VNC is not yet supported. As a workaround, select the US keymap on the system running the VNC client, then configure the operating system running in the VM to use a keymap that matches the physical keyboard. This will enable passthrough of all keys regardless of the keyboard layout.
------------
 

mistermanko

FreeNAS Experienced
Joined
Jan 27, 2020
Messages
187
------------
Using a non-US keyboard with VNC is not yet supported. As a workaround, select the US keymap on the system running the VNC client, then configure the operating system running in the VM to use a keymap that matches the physical keyboard. This will enable passthrough of all keys regardless of the keyboard layout.
------------
Der Workaround funktioniert bei mir nicht. Ich stelle die keymap in der FN GUI auf US und reboote, und doch werden in byhve nicht auf allen tasten die richtigen zeichen ausgegeben. Bspw. kann ich egal ob ich in der VM english oder german keyboard einstelle kein @ zeichen schreiben. ALT-GR + Q, SHIFT + 2 ... egal was, es kommt kein @ raus, richtig nervig. Hat da jemand input für mich?
 

Steasenburger

Newbie
Joined
Feb 12, 2020
Messages
20
Ich hab genau das selbe Problem, Wenn in in der Ubuntu VM das Us Keyboard Layout auswähle habe ich kein / und bei DE habe ich kein -.
Somit kann ich die VM praktisch nicht benutzen
 

Yorick

FreeNAS Expert
Joined
Nov 4, 2018
Messages
1,141
Ssh? Falls gewünscht mit X11, obwohl ich “Ubuntu VM mit graphischer Oberfläche” für mindestens genauso kinky halte wie Shares mit Umlauten. Ich habe VNC genau null mal angefasst nach Erstinstallation der VM.

Für Windows wäre es stattdessen RDP.
 

mistermanko

FreeNAS Experienced
Joined
Jan 27, 2020
Messages
187
Es gibt use-cases wo ssh vllt nicht geht. Zu Ubuntu mit GUI geb ich dir Recht, aber das @-Zeichen ist bspw. kein Umlaut und lässt sich durch den bhyve-bug mal eben nicht eingeben. Selbst wenn man den workaround aus der Doku anwendet funktioniert es nicht.
 

Yorick

FreeNAS Expert
Joined
Nov 4, 2018
Messages
1,141
Ist der Bug auch in FreeBSD 12.1, also TrueNAS Core?

„Kein ssh“ halte ich erst mal für mythisch. Wie kein ssh in eine Linux-Kiste, wie sonst soll Mensch denn zugreifen auf das Ding?
 

mistermanko

FreeNAS Experienced
Joined
Jan 27, 2020
Messages
187
Ist der Bug auch in FreeBSD 12.1, also TrueNAS Core?
Keine Ahnung, an nightlies traue ich mich nicht ran.

„Kein ssh“ halte ich erst mal für mythisch. Wie kein ssh in eine Linux-Kiste, wie sonst soll Mensch denn zugreifen auf das Ding?
Da scheint dir dir Vorstellungskraft zu fehlen. Kleines Beispiel aus meiner Erfahrung: in der VM löst ein falsch konfigurierter killswitch einer VPN Anwendung aus, jetzt ist kein traffic rein oder raus möglich. Um den killswitch zu deaktivieren muss ich per VNC ran. Der Tastatur-bug sorgt dafür, dass ich nicht mal ein einfaches @echo schreiben kann. Geschweige denn ein "-" oder ein "\". Einfach nervig.
 

Yorick

FreeNAS Expert
Joined
Nov 4, 2018
Messages
1,141
Keine Ahnung, an nightlies traue ich mich nicht ran.
Geht, solange ein snapshot von iocage existiert. Zwischen 11.3 und 12.0 ist nichtmal das notwendig. Der Pool selbst wird nicht angefasst, boot in die alte Bootumgebung bringt 11.3-U1 ohne Probleme zurueck.

Da scheint dir dir Vorstellungskraft zu fehlen.
Ah. Im Fehlerfall, nicht in der taeglichen Anwendung. Danke fuer die Klarstellung!
Apropos Fehlerfall: Ich hatte beim Testen einen. 11.3-U1, nic ist enp0s4; 12.0-nightly, nic ist enp0s5. Ergo: Kein Netzwerk bis /etc/netplan bearbeitet wurde, via VNC. Point, taken.

Ich habe das auf meinem FreeNAS 11.3-U1 und auf 12.0 nightly getestet, und Ubuntu auf deutsche Tastatur umgestellt (right Alt / AltGr und no compose key). Es geht via VNC solange die Windows-Tastatur auf English (US) steht. @ geht (Alt-rechts Q), auch Umlaute gehen. Es ist nicht ideal, aber im Fehlerfall eventuell zu verschmerzen.

Also Ubuntu-Tastatur German, Windows-Tastatur English(US), und dann ist die Tastatur in VNC deutsch. Warum auch immer.
 
Last edited:

mistermanko

FreeNAS Experienced
Joined
Jan 27, 2020
Messages
187
Ich hatte es gestern auch zeitweise hinbekommen und dann hat sich während der VNC-Sitzung die keymap geändert. Gerade ging SHIFT + 2 für ein @ noch, dann nach ein paar Eingaben plötzlich nicht mehr. Völlig besch*****.
 

micneu

FreeNAS Experienced
Joined
Mar 23, 2019
Messages
118
@tadeus: also, mit einem linux system als vm habe ich keine probleme, nach der installation installiere ich auf der vm ein natives vnc und so habe ich keine probleme. was spricht denn bei dir dagegen. bei einem windows system kannst du doch einfach nach der installation RDP aktivieren.
ich verstehe dein problem nicht.
 

Patrick M. Hausen

FreeNAS Expert
Joined
Nov 25, 2013
Messages
1,177
Apropos Fehlerfall: Ich hatte beim Testen einen. 11.3-U1, nic ist enp0s4; 12.0-nightly, nic ist enp0s5. Ergo: Kein Netzwerk bis /etc/netplan bearbeitet wurde, via VNC. Point, taken.

Alle meine unixoiden VMs haben serielle Konsolen. VNC gibt's hier nur bei Windows.

Ist für Linux einfachst eingerichtet und man hat copy&paste etc. pp.
Man muss nichtmal "Serial" im UI verwenden sondern kann per ssh auf den FreeNAS host und dann einfach cu benutzen.

Gruß
Patrick
 
Top