Register for the iXsystems Community to get an ad-free experience and exclusive discounts in our eBay Store.

hallo und ein paar grundlegende fragen

Status
Not open for further replies.

speedo

Newbie
Joined
Sep 26, 2017
Messages
2
Ich bin aus Österreich und möchte euch alle begrüssen.
ich bin gerade dabei zuhause ein kleines nas einzurichten:
- 2-3 Benutzer
- maximal 3 TB
- hauptsächlich zur datensicherung
- meine beiden enigma 2 reciever sollten darauf zugreifen können die anderen clients sind alles windows clients

Hierzu hab ich mir einen HP gen8 cube geholt

ich habe soweit alles installiert, Benutzer und Gruppen hinzugefügt datasets hinzugefügt.
leider kann ich jedoch die freigegebenen Ordner nicht öffne

ich bin nach verschiedenen Anleitungen vorgegangen:
http://blog.jbvfx.de/2014/10/freena...f-bestimmte-benutzer-und-gruppen-beschranken/
http://www.little-wolf.ch/FreeNAS.pdf

leider habe ich es nie geschafft dass ich mich dann mit user name und passwort einloggen kann
 

speedo

Newbie
Joined
Sep 26, 2017
Messages
2
hab den Fehler gefunden, war mein windows 10 musste da noch etwas aktivieren...
trotzdem dass ich acl vergeben habe, kommt jeder Benutzer auf jeden Ordner, wenn ich rechte im acl menü ändere und kurz drauf wieder öffne sind wieder die alten rechte drinnen.
warum kann das sein? wo hab ich hier den Denkfehler?
 

Ericloewe

Not-very-passive-but-aggressive
Moderator
Joined
Feb 15, 2014
Messages
16,651

jensensen

Neophyte
Joined
Aug 20, 2018
Messages
4
Das sind sehr schlechte Anelitungen... Auf Deutsch kenne ich keine gute Dokumente, so funktioniert es aber: https://forums.freenas.org/index.php?resources/freenas-and-samba-smb-permissions-video.8/
Das stimmt doch gar nicht. Die Anleitungen sind durchaus richtig. Es hat ja danach geklappt, bei dem Kollegen speedo. Wobei nicht ganz klar ist, von welchen ACL-Rechten er da spricht.
Schon deshalb, da nicht klar ist, was speedo da fummelt oder eingestellt hat, sind die Anleitungen eben nicht schlecht. Mir haben sie geholfen.

Freenas und geschätzt weitere 2348 Tutorials zeigen und dokumentieren beim Thema samba bzw. windows shares doch IMMER NUR --> GUEST access. Elegant, weil klappt immer. Boahh, geil - freenas ist ja super easy. Das ist wohl die intendierte Aussage. Das ist doof. Weil, damit kommt man nicht weiter, denn der Rest bzw. was machst du, wenn du einen dedizierten samba Zugang brauchst - wird eben meistens überhaupt gar nicht, wo nirgends beschrieben.

Das Video ist ganz gut. Prima.
 

jensensen

Neophyte
Joined
Aug 20, 2018
Messages
4
So, jetzt habe ich mir das Video noch einmal angesehen. Zunächst fällt auf, dass mehr auf ---> cancel geklickt wird, als sonst was.
Im Video zu sehen ist des weiteren, wie für user1, user2 und user3 unter --> storage jeweilige --> volumes angelegt werden. Alle Benutzer gehören dann auch zur Gruppe --> shared. So können, wie zu sehen, alle user123 auf alle Verzeichnisse zugreifen. Das ist nicht die Antwort auf die Ausgangsfrage.
... trotzdem dass ich acl vergeben habe, kommt jeder Benutzer auf jeden Ordner ...
Im weiteren Verlauf ist zu sehen, wie Zugriffsrechte auf einem --> Windows Client für die freenas-user gesetzt werden. Also das kann es ja nicht sein!
ACL auf einem Windows Client setzten --> anstatt in freenas, für die User im Netzwerk?!?! Wo sitzt denn der Admin?


Gezeigt wird nicht, wie bestimmten Benutzern oder den Mitgliedern bestimmter Gruppen der Zugriff auf bestimmte Verzeichnisse/Volumes vewehrt wird.
Aber genau das, ist in den von speedo angegeben Quellen beschrieben.

Nachtrag:
... wenn ich rechte im acl menü ändere und kurz drauf wieder öffne sind wieder die alten rechte drinnen...
Das scheint mir ein Bug zu sein. Auch wenn man --> rekursiv anklickt, ändert sich tatsächlich nichts. Das erkennt man unter Linux recht gut.
Ich rufe mir eine --> shell auf und sehe in den Verzeichnissen --> hat sich nichts geändert. Dort hilft dir dann CHMOD eventuell weiter.

Freenas ist an vielen Stellen immer noch buggy - aber ich liebe es!
 
Status
Not open for further replies.
Top