Register for the iXsystems Community to get an ad-free experience and exclusive discounts in our eBay Store.

FreeNAS Web Interface stürzt nach bestimmter Zeit immer wieder ab.

Joined
Apr 2, 2020
Messages
2
Ich habe das Problem, dass nach ein paar Stunden das Web Interface abstürzt. Ich kann weiterhin Problemlos auf meine Daten über die Shares zugreifen und die Virtuellen Maschinen laufen auch noch, allerdings komme ich weder auf die Seite vom Server noch auf die VNC Seite von den VMs. Auch der Ausschalter am Server selber funktioniert nicht mehr. Heißt ich habe keine Möglichkeit den Server regulär auszuschalten.
Das Problem ist bei mir zwar schon länger vorhanden, dass so etwas passiert, allerdings ist das nur einmal die Woche vorgekommen (wenn es hoch kommt). Seit knapp einer Woche passiert das aber Täglich, obwohl ich am Server nix geändert habe. Ich habe gestern noch ein Update auf die neuste Version durchgeführt und gehofft, dass es das Problem beheben kann jedoch ohne Erfolg.
Das Phänomen tritt auch nicht durch Überlastung oder ähnliches auf, da es sowohl ohne laufende VM als auch im Leerlauf passiert.

Sollte ich FreeNAS einmal neuinstallieren oder gibt es dazu eine simple Lösung?

Sorry falls es die Frage schon gibt, habe allerdings keinen Post dazu hier oder auf anderen Foren gefunden der meinem Problem ähnelt.
 

micneu

FreeNAS Experienced
Joined
Mar 23, 2019
Messages
118
Moin, ohne weitere infos von dir ist es jetzt nur rätselraten, bitte mehr informationen:
  • welche freenas version
  • eingesetzte hardware / wie alt ist die hardware
  • hast du schon versucht per ssh auf deinen server zu kommen?
  • hast du auch versucht mit einem anderen browser auf die GUI zu kommen
  • was für vm´s hast du laufen?
  • sollte es eine windows vm sein, kannst du eine rdp sitzung aufbauen (muss natürlich auch konfiguriert sein)?
bitte so detailiert wie möglich
 
Joined
Apr 2, 2020
Messages
2
Also meine FreeNAS Version ist 11.2 STABLE. Ich habe aber vor, wenn das Problem behoben ist oder dazu beiträgt es zu lösen, auf Version 11.3 aufzusteigen.
Meine Hardware:
  • Mainboard: Asus PRIME A320M-K
  • CPU: Ryzen 3 1200
  • RAM: 8GB Crucial DDR4 2400 UDIMM (CT8G4DFS824A)
  • 4TB WD Red und 2 * 1TB von verschiedenen Herstellern (Mirror)
--> Also die Hardware ist noch relativ neu.

SSH habe ich mir jetzt eingerichtet und werde sobald das Problem heute nochmal Auftritt es ausprobieren, ob ich mich darüber Verbinden kann.
Ich kann bisher nur sagen, dass solange das Problem nicht da ist die Verdingung schon mal einwandfrei läuft.

Mit verschiedenen Browsern hab ich es schon Versucht und das auch auf verschiedenen OS (Windows und Linux), aber Zugriff habe ich nicht bekommen bzw er wurde als offline dargestellt obwohl ich auf die Shares noch zugreifen konnte.

Als VMs laufen Windows und Linux, allerdings niemals parallel, da der Arbeitsspeicher nicht reicht . Außerdem laufen sie auch nur, wenn ich sie brauche. Der Server hat aber auch die Probleme, wenn die VMs nicht laufen, weshalb ich davon ausgehe, dass das Problem wo anders liegt.

Also RDP konnte ich bei der VM nicht ausprobieren, da ich aus Unwissenheit nur Windows 10 Home laufen habe und somit auch nur ein Rechenkern zu Verfügung habe (hat mich allerdings bis jetzt nicht gestört, da die VM nichts aufwendiges machen muss und deshalb ich bis jetzt noch keinen Bedarf dazu hatte Win 10 Pro zu nutzen). Statt RDP nutze ich TeamViewer und Probleme habe ich keine beim Verbinden. Die Win VM läuft einwandfrei weiter, ich kann nur über VNC nicht mehr darauf zugreifen.
 

Yorick

FreeNAS Expert
Joined
Nov 4, 2018
Messages
1,141
Schau mal nach dem bekannten Ryzen Bug im Bug Tracker, und sieh ob Dir der „workaround“ dort hilft. Auch wenn der Bug spezifisch zu 11.3 ist.

Was steht in /var/log/messages, wenn das passiert, oder dmesg? Irgendwelche relevanten Einträge?

Cores in /var/db/system/cores mit relevanten Timestamps?
 
Last edited:
Top