Register for the iXsystems Community to get an ad-free experience and exclusive discounts in our eBay Store.

FreeNAS unter Proxmox auf INTEL NUC7 + USB3.1 Raid Festplattengehäuse

Joined
Oct 3, 2018
Messages
2
Thanks
0
#1
Hallo zusammen,

ich wollte mir unter Proxmox auf einem Intel NUC eine FreeNAS VM einrichten. Proxmox soll auf zwei Server SSDs im RAID1 laufen. FreeNAS Hätte Zugriff auf ein weiteres Volume bestehend aus zwei 4TB HGST 3.5" Server HDDs, ebenfalls im RAID1. Ich wollte die vier Datenträger in einem externen Gehäuse unterbringen und über USB 3.1 verbinden. Jetzt frage ich mich, ob man
1.
die Laufwerke im externen Festplattengehäuse als SINGLE konfiguriert und dann die jeweiligen Nutzer (Proxmox/FreeNAS) das RAID bilden lasse oder ob man besser die RAID Funktion des externen Gehäuses nutzen sollte. Ich könnte mir vorstellen dass beim SINGLE Betrieb die Datenlast am USB zu hoch wird.
2. im externen RAID Gehäuse zwei Volumes mit RAID1 erzeugen kann? Habe weder bei Terratec, ICY Box, noch den anderen Herstellern dieser Gehäuse brauchbare Infos dazu gefunden.
 

John Doe

FreeNAS Experienced
Joined
Aug 16, 2011
Messages
356
Thanks
38
#2
freenas sollte nicht durch andere controller zugriff auf die HDDs haben, sondern direkt.

solltest du freenas virtualisieren wollen, solltest du einen controller haben, den du an den hypervisor durchreichen kannst, bzw. an die VM. Somit gibst du freenas direkten zugriff. Der controller sollte dann auch in den "it-moden" arbeiten.

absteckbare festplatten (z.b. via USB) würde ich persönlich nicht bei freenas nutzen. das risiko, dass mal etwas an der schnittstelle wackelt und man den pool verliert, sehe ich als recht hoch an.


kurzum:
schau nach einem passenderem OS als NAS
oder
besorge dir passendere hardware

deine geplante konfiguration hat enormes potential für fehler!
 
Top